Aufhebung der täglichen Geringfügigkeitsgrenze

Die tägliche Geringfügigkeitsgrenze wurde mit 1. Jänner 2017 aufgehoben, weshalb seit Jahresbeginn 2017 ausschließlich die monatliche Geringfügigkeitsgrenze maßgebend ist. Ein Beschäftigungsverhältnis, welches weniger als einen Monat andauert - gleichgültig, ob die Kalendermonatsgrenze überschritten wird oder nicht - unterliegt in der Unfallversicherung der Teilversicherung, wenn das daraus bezogene Entgelt die monatliche Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreitet. Unbeachtlich hiervon sind die Unterschreitung der Geringfügigkeitsgrenze wegen Beginn oder Beendigung der Beschäftigung, bei Kurzarbeit und wegen einer Beschäftigung als HausbesorgerIn.

Quellenverzeichnis
Weitere Informationen finden Sie zum Thema auf der Webseite von Help.gv.at und der österreichischen Sozialversicherung, die wir auch als Informationsquelle benutzt haben:

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/207/Seite.2070006.html

https://www.sozialversicherung.at/portal27/esvportal/content/contentWindow?action=2&viewmode=content&contentid=10007.683965

 

Menu:

Home Kontakt
Dienstleistungen Impressum
Unternehmen
Team

Öffnungszeiten:

Montag 800 - 1600
Dienstag 800 - 1600
Mittwoch 800 - 1600
Donnerstag 800 - 1600
Freitag 800 - 1300

Adresse:

Badner Straße 8

2540 Bad Vöslau

Tel: + 43 2252 76 578

office@auxilius.at

www.auxilius.at